Der Duft der Frauen - Kopuline und Sex

Kopuline - Der Duft der Frauen aus der Vagina macht attraktiv und Männer geil. Parfüme und Intimrasur am Ende? Kopuline - Das natürliche Parfüm der Frauen, der das Testosteron der Männer manipuliert und die Kerls zum Sex verführt.
Kopuline oder auch Copuline sind Duftstoffe aus der Vagina einer Frau und wirken auf Männer wie Pheromone: verführend und die Lust auf Sex steigernd. Kopuline werden während bestimmter Phasen des weiblichen Zyklus abgegeben und ihr Duft macht Frauen attraktiv und versetzt Männer in sexuelle Erregung.
Kopuline erhöhen den Testosteronspiegel beim Mann und bereits Napoleon scheint um den kostenlosen Zauber der Kopuline gewusst zu haben, als er seiner Frau Joséphine schrieb: Nicht waschen - komme in drei Tagen.
Professor Karl Grammer vom Wiener Ludwig-Boltzmann-Institut für Stadtethologie machte mit Männern die Duftprobe auf’s Exempel Duft - Nicht waschen, komme in drei Tagen.

Die Redaktion für Typenberatung von Schoggo-TV fragt sich, ob mit der Entdeckung der Kopuline Kopuline nun das Ende von Parfüms Parfüm und der Intimrasur Intimrasur gekommen ist? Wie alle natürlichen Pheromone Pheromone kosten Kopuline nichts und bedürfen zur Verbreitung lediglich der oft rasierten Schaamhaare Schaamhaar.

Wird Der Duft der Frauen Der Duft der Frauen (1992) zu Ersparnissen in gemeinsamen Kassen von Männern und Frauen (ver)führen? - weiterlesen:

Frauen haben nur das eine im Kopf!

Kopuline - Der Duft der Frauen

Bild: Kopuline auf Schaamhaaren Deveria08 als natürliche Feinde von Parfüms Perfume shelf und Freunde von Schuhen High heels blue.

Frauen sind halt schrecklich unromantisch, weil voll pragmatisch Romantische Männer, realistische Frauen.

4 Reaktionen zu “Der Duft der Frauen - Kopuline und Sex”

  1. anaximander

    Hm, die Frauen zu Gebärmaschinen degradiert werden, ist es nur logisch, dass die Männer auf Pheromone fliegen… Alles im Sinne der Partei, äh, des Staates

  2. Wilhelm Entenmann

    @anaximander.
    Eigentlich hatte ich, dabei im Zusammenhang mit dem linken Verbotswahn und der sinkenden Geburtenrate, die folgende Schlagzeile geplant:

    “Gleichmacherei stinkt zum Himmel: Plant die SPD jetzt ein Verbot von Intimpflege und Intimrasur? Parfüme als Klassenfeind und Storchenvertreiber ausgemacht?”
    (Anmerk.: oder so ähnlich.)

    Aber dann habe ich mich an die Worte von Bussi Beck erinnert:
    “Wenn Sie sich waschen und rasieren, haben Sie in drei Wochen einen Job”
    Die hätten (haben) das alles zu Fall gebracht. ;-)

  3. Matthias

    Ein Ende der Intimrasur? Das wäre ja schauderhaft!

  4. Wilhelm Entenmann

    @Matthias:
    Alles andere degradiert Frauen zu Gebärmaschinen, ist kinder-, weil lustfeindlich. ;-)

    @anaximander (Nachtrag):
    Jetzt fällt mir das wie Haare vom Kopf in die Suppe:
    Aus dem Zitat von Bussi Beck könnte man natürlich auch ableiten, daß die Sozen (auch!) schuld an der Kinderlosigkeit sind … . :-)

Einen Kommentar schreiben