Fergie im Waisenhaus Türkei

Türkei über Film von Sarah Ferguson über türkische Waisenhäuser verärgert. Fergie drehte Film in Tükei mit versteckter Kamera. Film über türkische Waisenhäuser soll im britischen Fernsehen bei ITV gezeigt werden.

Fergie Waisenhaus TürkeiVerdruss am Bosporus heute Ölit Würst Verkleidet mit Perücke und Kopftuch drehte die Herzogin von York, Sarah Ferguson [1], heimlich einen Film in türkischen Waisenhäusern und deckte dabei Zustände auf, welche selbst Charles Dickens “Oliver Twist” [2] als WaisenEdelknaben erscheinen lassen: kahlgeschorene und verlumpte Kinder, die ans Bett gefesselt in ihren Exkrementen liegen. Der Film von Fergie über verwahrloste Kinder in türkischen Waisenhäusern soll am Donnerstag beim britischen Sender ITV [3] gezeigt werden. Die chronisch empörte Türkei zeigt sich besorgt, nicht jedoch um das Schicksal der Kinder, sondern um den eigenen Ruf, denn man fürchtet um den EU-Beitritt und unterstellt Fergie anti-türkische Motive [4, 5].

Mannheim, den 04.11.2008, 18:10 Uhr.

Links auf Quellen
[1] Wikipedia - Sarah Ferguson
[2] Wikipedia - Oliver Twist
[3] Wikipedia - Independent Television (ITV)
[3a] ITV Lifestyle - The Duchess in Hull
[4] FAZ.NET - Sarah Ferguson verärgert türkische Regierung
[5] Welt Online - Fergie sorgt für diplomatische Krise mit der Türkei

Bildnachweis
[A] Wikipedia-Bilder - “Yeniceri 3″ by Erk

7 Reaktionen zu “Fergie im Waisenhaus Türkei”

  1. Gilbert

    Die Kommentare der Türkeifreunde sehen qualitativ kaum anders aus als Kommentare bei PI - nur eben andersrum. Ansonsten anscheinend das übliche Bild: hauptsächlich Aufregung über die Verunglimpfung der Türkei (man wartet fast schon auf das Rauskramen britischer Fahnen zwecks Empörungsverbrennung), während die Kinder vermutlich niemanden wirklich interessieren und die anberaumten Untersuchungen vermutlich mehr dem Stopfen der undichten Stellen dienen als der Abstellung der Zustände.

    Hoffentlich wird in der Politik mal endlich einer wach! Wenn die so weitermachen und eine solche Nation AUCH noch in die EU kommt, wird es wohl über kurz oder lang mit dem Frieden in Europa vorbei sein.

  2. Wilhelm Entenmann

    @1. Gilbert

    Der Kommentarbereich bei Welt Online (aktuell ->hier) ist so eine Sache für sich. Es wird gerne zensiert, meist aber nur, wenn sich PI-Leser dort tummeln.

    Britische Fahnen verbrennen?
    Dann brennen mit jeder Flagge drei Kreuze, was weltweit zu wütenden Protesten von Christen führen könnte, …wer’s glaubt.

    Letzten Samstag gab’s bei 3sat 24 Stunden lang Filme über die Türkei:
    “Echt türkisch” ->hier.
    Mit aller Gewalt wird der Fernsehzuschauer und Gebührenzahler vom Dressurfunk auf ein positives Türkeibild gedrillt… .

  3. Beispiel für “Endorassismus”?

    […] Offensichtlich hat Lady Sarah Ferguson, die Frau des britischen Thronfolgers, in einer Art Investigationsjournalismus erschreckende Zustände in Waisenhäusern im von allen unerwünschten sehnlichst erwarteten EU-Beitrittsland Türkei aufgedeckt. […]

  4. OhneNick

    Warum schreiben die Zeitungen (zum Beispiel die oben verlinkten FAZ und Welt) so blöde Titel. Warum schreiben die nicht “Sarah Ferguson deckt Skandal in türkischen Kinderheimen auf” oder “Schreckliche Zustände in türkischen Kinderheimen”.
    Mit dieser Titelwahl sind die Zeitungen ganz auf türkischer Linie und schieben Sarah Ferguson einen schwarzen Peter zu, den sie gar nicht verdient hat.
    Ich glaube nämlich, dass es der Frau wirklich um die vernachlässigten Kinder geht, warum sonst sollte sie freiwillig so etwas tun.

  5. Flocke von Kroetengruen

    Das Thema wird m.E. hochstilisiert! Was bitte hätte ein anderer Staat getan, hätte Lieschen Müller diese Missstände aufgedeckt? Erinnern wir uns an die Skandale um die rumänischen Kinderheime, die Anfang der 90er Jahre durch die Presse gingen…

    Ich habe einen Ausschnitt von Frau Fergusons Bericht gesehen, die Bilder waren ähnlich und hätten sicherlich auch in einigen anderen Ländern gedreht werden können. Solche Bilder sind weltweit zu finden und tauchen leider immer wieder auf.

    Frau Ferguson nutzt ihre Poluarität um auf Missstände aufmerksam zu machen. Ich das verwerflich? Ich meine: Nein!
    Jeder Mensch, dem solche Zustände, wo auch immer, zu Augen/Ohren kommen, macht sich meines Erachtens nach zum Mittäter wenn er sie nicht anprangert.

    Das Verhalten der Türkei bezüglich der Veröffentlichung war abzusehen, der Zeitpunkt vielleicht kein Zufall. Ich mag das nicht beurteilen. Der von der Türkei angestrebte EU-Beitritt wird schon seit langem diskuttiert, das ist nichts Neues. Für die Gegner ist ein neues Argument dazu gekommen,
    die Schuld daran trägt Frau Ferguson wohl kaum.

    Ich hoffe hier hat eine human-denkende, bekannte Persönlichkeit einfach von fürchterlichen Missständen erfahren und diese der Öffentlichkeit präsentiert.

    Das türkische Volk, welches ja bekannt für seine Kinderliebe ist, wird das vermutlich auch so sehen.

  6. äs1

    übertreibts nicht man WEnn man die umstände in den deutschen waisenhäusern sieht stellt man sich die frage schlimmer ist?

    P.S. natürlich die der deutschen

  7. türkische kinderheime « //dashboardgrump/bin

    […] weitere artikel und meinungen dazu: radio freiheit, schoggo-tv […]

Einen Kommentar schreiben